Der Verein Friedensmuseum Nürnberg e.V. wurde 1995 gegründet. Seine satzungsgemässen Ziele sind:

Satzung

  1. Der Verein unterstützt und fördert die Errichtung und den Betrieb eines Friedensmuseums in Nürnberg und dessen Erhalt.
  2. Das Friedensmuseum soll ein Ort zur Friedenserziehung für Jugendliche und Erwachsene sein, in dem Methoden und Ansätze gewaltfreien Handelns und gewaltfreier Konfliktbearbeitung kennengelernt und konkret eingeübt werden können.
  3. Das Museum soll für alle Interessierten offen sein und wendet sich besonders aufklärend an Kreise, die der Friedensbewegung mit ihrem gewaltfreien Handeln fernstehen und ihr mit Vorurteilen begegnen.
  4. Das Friedensmuseum soll in einer Dokumentation, angereichert mit Arrangements, die Entwicklung der über 100jährigen Geschichte des Pazifismus und Antimilitarismus in Deutschland zeigen. Dabei soll der Schwerpunkt der Darstellung auf die Arbeit der Friedensbewegung seit 1945, insbesondere in Nürnberg, gelegt werden. Ziel ist es, durch eine ansprechende Aufbereitung und durch die Einbeziehung verschiedener Medien zu gewaltfreiem Handeln zu ermutigen.
  5. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Beteiligung von Frauen in der Geschichte des Pazifismus und Antimilitarismus in Deutschland und der Friedensbewegung in Nürnberg gelegt, die oftmals zu wenig beachtet wurde.
  6. Der Verein ist parteipolitisch unabhängig und über-konfessionell.