mit den nachstehenden Fragen hat das Friedensmuseum Nürnberg die Nürnberger BundestagskandidatInnen angeschrieben.

1. Völkerrechtlicher Vertrag zur Ächtung der Atomwaffen, als Schritt auf dem Weg zu ihrer vollständigen Abrüstung
Wir fragen Sie: Werden Sie sich dafür einsetzen, dass Deutschland diesem Vertrag beitritt?

2. Abzug statt „Modernisierung“ der in Deutschland stationierten Atomwaffen
Wir fragen Sie: Werden Sie dafür eintreten, dass diese Atomwaffen nicht „modernisiert“, sondern aus Deutschland abgezogen werden?

3. Stopp des Rüstungsexports durch ein Verbot im Grundgesetz – Ende der deutschen Beteiligung am Geschäft mit dem Tod!
Wir fragen Sie: Setzen Sie sich dafür ein, dass der Export von „Kleinwaffen“ völlig verboten wird, einschließlich Munition und Produktionslizenzen? Unterstützen Sie die Kampagne für ein Rüstungsexportverbot im Grundgesetz?

Hier das ausführliche Anschreiben: Offener Brief BT-Wahl

Und hier die bisher eingegangenen Antworten:

Offener Brief BT-Wahl Antwort Grüne Müller
Offener Brief BT-Wahl Antwort Grüne Walthelm
Offener Brief BT-Wahl Antwort Linke
Offener Brief BT-Wahl Antwort SPD
Offener Brief BT-Wahl Antwort ÖDP Forster
Offener-Brief-BT-Wahl-Antwort-CSU-Frieser.pdf

Offener Brief an die BT-KanddatInnen im Wahlkreis Nürnberg