Für Klassen, die am Friedenslauf teilnehmen entstehen keine Kosten. Andere Klassen zahlen 1 € pro SchülerIn pro 90 min als Spende für die Projekte.

Angebote an den Schulen

Klasse1-3

Rositas Puppenbühne
Puppenspiel als Instrument zur Friedenserziehung von Heike Kammer – ehemalige Friedensfachkraft in Chiapas, Mexiko. Ihre Stücke dienen zur Reflexion des eigenen Umgangs mit Konflikten. Um mit den Kindern in Kontakt zu kommen und sie zu beteiligen, ist es gut, mit einer Klasse alleine zu arbeiten. Es sind dann mehrere Termine an einer Schule an einem Vormittag sinnvoll.

Zeitraum // Montag, 13. bis Freitag, 17. Juni 2016
Dauer // 45 oder 90 Minuten je nach Stück,
3-6 mal am Vormittag möglich
Anmeldung // NEFF // neff-cfb@eckstein-evangelisch.de // Tel. 0911 214 21 52

Klasse1-7

Kinderwelten, Kinderrechte, Kinderarbeit
EinDrittel der Bevölkerung sind Kinder und Jugendliche. Sie alle wünschen sich Geborgenheit und ein Leben in Gerechtigkeit und Frieden. Die Realität sieht anders aus: Weltweit arbeiten mehr als die Hälfte unter ausbeuterischen Bedingungen. Wo, wie und warum müssen Kinder arbeiten? Was können wir tun, dass Kinder zu ihrem Recht kommen?

Zeitraum // 1. – 31.7.2016 // Termin nach Absprache
Dauer // 90 Minuten
Anmeldung // Mission EineWelt // Gisela Voltz // Tel. 0911 36 67 20 // gisela.voltz@mission-einewelt.de

Klasse5

„Dritte Welt“ im Supermarkt

Was hat mein Handy mit dem Kongo zu tun?
Was hat meine Schokolade mit der Elfenbeinküste zu tun? Was hat meine Jeans
mit Bangladesch zu tun? Anhand eines Produktes gehen wir auf Spurensuche. Wo kommt es her, welche Geschichte hat es erlebt, wie leben die Menschen, die diese Produkte anbauen oder herstellen? Wie kann fairer Handel die Lebensbedingungen der Menschen verbessern?

Zeitraum // 1. – 31.7.2016 // Termin nach Absprache
Dauer // 90 Minuten
Anmeldung // Mission EineWelt // Tel. 0911 36 67 20 // gisela.voltz@mission-einewelt.de


Palästina im Schatten der Mauer

Aus den Nachrichten erfahren wir kaum etwas über das Leben dort. Faten Mukarker lebt in Palästina und erzählt einprägsam über die besonderen Bedingungen des alltäglichen Lebens. Sie macht die verschiedenen Etappen des Konfliktes transparent, die historischen wie die gegenwärtigen. Auf beiden Seiten der Mauer gibt es Menschen, die an einen gerechten Frieden glauben und sich nichts sehnlicher wünschen.

Zeitraum // Di 19.7. – Do 21.07.2016
Dauer // je 90 Minuten, bis zu 3 mal am Vormittag
Anmeldung // NEFF // neff-cfb@eckstein-evangelisch.de // Tel. 0911 214 21 52


Peace Counts.

Die Erfolge der Friedensmacher Friedenist möglich – Frieden ist machbar. Die Ausstellung „Peace Counts“ präsentiert die Erfolgsgeschichten derjenigen, die sich um eine Kultur des Friedens bemühen. Anhand von positiven Vorbildern u.a. aus Südafrika oder Nordirland wird gezeigt, unter welchen Rahmenbedingungen ein gewaltfreies Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur auch in ehemaligen Konfliktregionen möglich ist. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen durch diese konkreten Vorbilder für den Frieden zu ermutigen, selbst Verantwortung für ihre Um- und Mitwelt zu übernehmen und sich für die Belange des Friedens und der Völkerverständigung einzusetzen.
Die Ausstellung ist zum Ausleihen.

Anmeldung // Fränkisches Bildungswerk für Friedensarbeit e.V. // Tel. 0911 28 85 00 // fbf.nuernberg@t-online.de

Klasse7

Civil World

Wir in Deutschland und die Welt

ein Brettspiel zu zivilem Engagement Krieg,Flüchtlinge, Demonstrationen, … Die Welt und damit ihre ganzen schwierigen Themen sind mitten unter uns. Doch es gibt bei diesem Spiel in dieser kleinen Stadt Menschen, die etwas unternehmen wollen und entdecken, wie wirkungsvoll kleine Schritte eigentlich sein können.

Dauer // 2 Schulstunden
Anmeldung // Fränkisches Bildungswerk für Friedensarbeit e.V. // Tel. 0911 28 85 00 // fbf.nuernberg@t-online.de


„Stell dir vor, es ist Krieg…“

Die interaktive Veranstaltung befasst sich mit gewaltfreiem Umgang in aktuellen Krisen bzw. Kriegen im internationalen Raum.Es geht um die Bearbeitung und Analyse von Konflikten sowie deren Bedeutung für die LehrerInnen und Schüler/-innen.

Zeitraum // ab Juli 2016 // Termin nach Absprache
Dauer // 2 Schulstunden
Anmeldung // DFG-VK, Gruppe Nürnberg-Fürth  dfg-vk.nbg@live.de // Kai-Uwe Dosch (Bund für soziale Verteidigung)  // kai-uwe.dosch@hammkomm.de

Oberstufe

Flucht und Migration- warum?

Weltweitverlassen tausende von Menschen ihre Heimat, um wo anders Zuflucht vor Krieg und Gewalt zu suchen. Was treibt Menschen an ihre Heimat zu verlassen? Was haben unser Wirtschafts- und Konsumstil und europäische Handelspolitik damit zu tun? Wie können wir Fluchtursachen nachhaltig bekämpfen?

Zeitraum // 1. – 31.7.2016 // Termin nach Absprache
Dauer // 90 Minuten
Anmeldung // Mission EineWelt // Gisela Voltz // Tel. 0911 36 67 20 // gisela.voltz@mission-einewelt.de


Mein Freiwilligendienst in Peru

als Lerndienst für eine friedlichere Welt In der Veranstaltung geht es um die Erlebnisse und Herausforderungen einer Abiturientin, welche 2013 als Freiwillige eine kleine Gemeinde in Huacho in Peru unterstützte. Inhaltlich wird es um den persönlichen Blick auf andere Kulturen und die entwicklungspolitische Lage in unserer Welt gehen. Unter diesem Aspekt ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst im Ausland ein großer Schritt in Richtung einer gerechteren und friedlichen Welt.

Termin // 8.7.2016
Dauer // Max. 90 Minuten
Anmeldung // Mission EineWelt // Regina Kramer // Tel. 09874 918 50 // regina.kramer@mission-einewelt.de

Angebote außerhalb der Schulen

Klasse5a

(Stadt-) Führung zu Orten des Friedens und der Menschenrechte in Nürnberg

Erleben Sie mit Ihren SchülerInnen eine Stadtführung der besonderen Art! Wir führen Sie zu ausgewählten Orten des Friedens und der Menschenrechte. Die SchülerInnen erhalten dabei wesentliche Informationen zur Friedensgeschichte in Nürnberg. Der Weg führt von der Straße der Menschenrechte (Treffpunkt) zum Platz vor der Lorenzkirche, zum Hauptmarkt, dem Rathaus und endet in der Sebalduskirche.

Zeitraum // ab Juni // Termin nach Vereinbarung
Dauer // 90 Minuten
Treffpunkt // Straße der Menschenrechte
Kosten // für Schüler/-Innen, die am Friedenslauf teilnehmen kostenlos. Ansonsten 3,- € pro schüler/-in
Anmeldung // Friedensmuseum // friedensmuseum@fen-net.de

Klasse8a

Führung durch die Straße der Menschenrechte

ZwischenKornmarkt und Stadtmauer, flankiert vom Alt- und Neubau des Germanischen Nationalmuseums, wurde im Jahr 1993 die Straße der Menschenrechte mit 27 weißen Säulen von acht Metern Höhe, zwei Bodenplatten, einer Säuleneiche und einem Torbogen errichtet. Neben einer Betrachtung greift eine Führung durch diese besondere Straße die geistigen, politischen und gesellschaftlichen Aspekte dieses Kunstwerkes auf.

Zeitraum // ab Juni // Termin nach Vereinbarung
Dauer // 45 Minuten
Treffpunkt // Weißes Tor zur Straße der Menschenrechte, Kornmarkt
Kosten // für Schüler/-Innen, die am Friedenslauf teilnehmen kostenlos.
Ansonsten 30,- € pro Gruppe
Anmeldung // Nürnberger Menschenrechtszentrum // Helga.riedl@menschenrechte.org


Diskriminierung trifft uns alle!

Das Diskriminierungsverbot ist im Völkerrecht, in der nationalen Gesetzgebung und auch im kommunalen Bereich verankert. Trotzdem machen Menschen in unserer heutigen Gesellschaft täglich diskriminierende Erfahrungen Folgende Fragen werden im Seminar erörtert: Was ist Diskriminierung? Wie entsteht Diskriminierung? Wie äußert sich Diskriminierung? Was sind die Merkmale von Diskriminierung? Wie reagieren Menschen, die diskriminiert werden? Was kann ich tun, wenn ich Opfer einer Diskriminierung werde? An wen kann ich mich wenden?

Damit soll die Fähigkeit gefördert werden, Benachteiligungen und deren gesellschaftliche Funktionen zu erkennen und kritisch zu analysieren.

Zeitraum // ab Juni // Termin nach vereinbarung
Dauer // 45 Minuten
Ort // Nürnberger Menschenrechtszentrum, Hans-Sachs-Platz 2, 90403 Nürnberg, Raum 103
Kosten // für Schüler/-Innen, die am Friedenslauf teilnehmen kostenlos.
Ansonsten 60,- € pro Gruppe
Anmeldung // Nürnberger Menschenrechtszentrum // Helga.riedl@menschenrechte.org


Demokratie-Training „Betzavta“

Bei Betzavta (auf deutsch „Miteinander“) werden durch spielerische Übungen auf sehr eindrucksvolle Weise demokratische Prinzipien, wie Chancengleichheit, das Verhältnis von Mehrheit und Minderheit, Freiheit oder demokratische Entscheidungsfindungsprozesse, für den Alltag erfahrbar gemacht. Die Methoden von Betzavta beziehen die Lebenswelt und Individualität der Teilnehmenden mit ein. Durch den erfahrungsorientierten Ansatz wird ein sehr persönlicher und emotionaler Zugang zu den Inhalten geschaffen.

Zeitraum // im Juli
Dauer // 1-2 Schultage
Anmeldung // Dorothee Petersen // Evangelische Jugend Nürnberg // Tel. 0911 214 23 20 // d.petersen@ejn.de


Fairraten und fairsteckt – mit globalcache entdeckt!

Ein konsumkritischer Geocaching-Stadtrundgang durch die Nürnberger Innenstadt MitHilfe von GPS- Geräten (ausleihbar) werden an Orten des Konsums Rätsel gelöst, um gemeinsam einen versteckten Schatz zu finden. Dazu gibt es interessante Hintergrundinfos über Ernährung, Kleidung, Handys, Banken u.v.m. Alternative Handlungsmöglichkeiten werden aufgezeigt.

Zeitraum // 1. – 31.7.2016 // Termin nach Absprache
Dauer // 120 Minuten
Anmeldung // Mission EineWelt // Gisela Voltz // Tel. 0911 36 67 20 // gisela.voltz@missioneinewelt.de

Lehrkräfte

Führung durch die Ausstellung „Frieden hilft! Ausstellung zur Friedensbewegung der 90er Jahre“

Viel Neues gab es nach 1989 im wiedervereinigten Deutschland – auch in der Friedensbewegung. Der Kalte Krieg war zu Ende. Die deutsche Kriegsangst war weitgehend verschwunden. Die Hilfe für andere stand in den 90er Jahren im Mittelpunkt. Und heute? Die Bundewehr beteiligt sich an Kriegseinsätzen. Krieg ist näher gerückt, z.B. durch viele Flüchtlinge, die bei uns Schutz suchen.Die Führung durch diese Ausstellung und das anschließende Gespräch lädt SchülerInnen dazu ein, sich mit den Fragen auseinanderzusetzen: Wie könnte Frieden aussehen? Was hilft zum Frieden? Was kann ich selbst beitragen?

Zeitraum // ab Juni // Termin nach vereinbarung
Dauer // 60-90 Minuten
Ort // Friedensmuseum, Kaulbachstraße 2, 90408 Nürnberg
Kosten // für Schüler/-Innen, die am Friedenslauf teilnehmen kostenlos.
Ansonsten 3,- € pro schüler/-in
Anmeldung // Friedensmuseum // friedensmuseum@fen-net.de

Oberstufea

Schöpfungswege

Holen Sie sich Anregungen für einen Tag in der Natur mit Ihren Schüler/-innen und tanken dabei selbst auf: Auf einem Schöpfungsweg begegnet man der Natur mit allen Sinnen. Mit kreativen und spielerischen Methoden wird die Neugier für die Natur angeregt, die Wahrnehmung von Gestalt, Farben und Formen gefördert und eine Sensibilität für die Ästhetik der Schöpfung und die Bedeutung der Natur entwickelt. Mit verschiedenen Bausteinen wird ein Weg durch die Natur in variabler Dauer gestaltet.

Zeitraum // Termin nach Vereinbarung
Dauer // 1-2 Stunden
Durchführung // Diakon Hans-Jürgen Krauß
Anmeldung // NEFF // neff-cfb@eckstein-evangelisch.de // Tel. 0911 214 21 52